Es war ein sehr bewegender Moment, und in manchen Augen sah ich Tränen“). Elizabeth and her future husband, Prince Philip of Greece and Denmark (June 10, 1921) met a few times as children. [151] Ihre zahlreichen Briefe attestieren ihr aber auch durchaus Sinn für Humor. Über Lehzen urteilte Victoria später: „Sie war eine bewundernswerte Frau, und ich betete sie an, obgleich ich auch Angst vor ihr hatte.“[8] Victoria genoss eine oberflächliche Schulbildung, die der junger Adelstöchter ihrer Zeit entsprach. Geschickt nutzte er ihre Schwächen, schuf eine Atmosphäre der Vertrautheit, zeigte übertriebenen Respekt und gab der Königin damit ein Gefühl der Selbstbestätigung, weshalb seine Rückkehr in das Amt des Premierministers von der Monarchin nach dem Wahlsieg der Tories 1874 regelrecht ersehnt wurde. Aber scharfsinnige, logische und wohldurchdachte Gespräche zu führen, das vermochte sie nicht. [164] Die Originale der Tagebücher – es sollen 121 Bücher gewesen sein – sind nicht mehr vorhanden. Es gibt für einen Mann keinen schöneren Tod als auf dem Schlachtfeld zu fallen.“[73] Zukünftig vertrat sie die Meinung, dass die Truppen dem Einfluss der Politiker so weit wie möglich entzogen bleiben müssten, durch den Oberbefehlshaber aber mit dem Monarch in direkter Verbindung zu stehen hätten. Mit einer Regierungszeit von insgesamt 63 Jahren, sieben Monaten und zwei Tagen war Victoria die am längsten amtierende britische Monarchin, ehe sie am 9. Eine Woche nach Alberts Tod schrieb sie Leopold I.: „Das arme, vaterlose Baby von acht Monaten ist jetzt eine völlig gebrochene und vernichtete Witwe von 42 Jahren! William "Billy" Windsor I is a cashmere goat who served as a lance corporal in the 1st Battalion, the Royal Welsh, an infantry battalion of the British Army. Together, he and Elizabeth have four children. [142] Das Verhältnis zu den Töchtern war, vor allem in den späteren Jahren, um einiges besser. Wortlos verließ Albert daraufhin die Nursery und schrieb seiner Frau in einem Brief, dass sie mit der Tochter verfahren könne, wie sie wolle. Nur fünf Tories wurden eingeladen, um am 10. In Anwesenheit hoher Würdenträger gebar Victoire am 24. Ullstein, Frankfurt am Main 1992. Mai 1819; † 22. The royal families of Europe frequently intermarried, both to maintain their royal bloodlines and to preserve some balance of power between the various empires. Damit fällt der alte Rekord von Queen Victoria. Albert ließ die Parks von Windsor Castle umgestalten, begann mit dem Aufbau eines landwirtschaftlichen Mustergutes und bildete aus den Arabern des königlichen Reitstalls ein kleines Gestüt.[47]. Noch am gleichen Vormittag empfing Victoria Premierminister Lord Melbourne und nahm an ihrer ersten Kronratssitzung teil. Allerdings fühlte sie sich oft durch die große Anzahl ihrer Nachkommen und die persönliche finanzielle Last, die viele von ihnen darstellten, überwältigt, da das Parlament keinen Anlass sah, Nachkommen, die der Thronfolge fernstanden, durch die öffentliche Hand zu unterhalten. Für damalige Verhältnisse ungewöhnlich, wurde die Prinzessin mit Hilfe der deutschen Geburtshelferin Charlotte von Siebold zur Welt gebracht, unmittelbar nach der Geburt gegen Pocken geimpft und von ihrer Mutter selbst gestillt. Oktober – protokollgemäß – um die Hand Alberts an. [43] Es fehlte der britischen Geschichte an vergleichbaren Präzedenzfällen, welchen Titel der Gemahl einer regierenden Königin einnehmen solle und Premierminister Melbourne nahm hin, dass diese Entscheidung im Parlament zu Alberts Ungunsten gefällt wurde. In der Boulevardpresse wurde John Brown Ziel grausamer Scherze, es gab Gerüchte, dass er Victorias Geliebter oder sogar heimlich mit ihr verheiratet gewesen sei, weshalb die Königin selbst abschätzig als Mrs. Brown bezeichnet wurde. [12] Manche Autoren verweisen derartige Aussagen in den Bereich der Legenden. Die Königin schenkte ihm auch ein Haus über dem Dee, wo Brown nach seiner Pensionierung wohnen wollte, und obwohl die Königin nur selten an Beerdigungen teilnahm, erschien sie persönlich bei der Trauerfeier für Browns Vater. [94] Als Victoria 1868 eine Reise in die Schweiz unternahm, wurden Gerüchte laut, die zu diesem Zeitpunkt 49-jährige Königin hätte ihrem Diener dort ein Kind geboren. Aufgrund des von Conroy kontrollierten Haushalts war Lehzen, obwohl nur unzureichend dazu qualifiziert, für die Vorbereitung Victorias auf ihre Rolle als künftige Monarchin zuständig. von Sachsen-Gotha-Altenburg(1676–1732) Durch sein diplomatisches Handeln einigte er sich mit ihm, dass im Falle eines Regierungswechsels nur drei der Hofdamen seiner Frau den Hof verlassen mussten und gegen Anhängerinnen der Tories ausgetauscht werden sollten. Gladstone ertrug die offensichtliche Abneigung seiner Monarchin („Ich könnte niemals den kleinsten Funken Vertrauen zu Mr. Gladstone haben nach seinem ungestümen, schädlichen und gefährlichen Verhalten“)[114] und war ihr gleichzeitig dahingehend treu ergeben – ohne jemals Anerkennung dafür zu erhalten –, dass er sie vor Monarchiegegnern engagiert in Schutz nahm und umstrittene Apanageforderungen ihrer Kinder parlamentarisch durchsetzte. und der ehemalige König von Rumänien Michael I. Zu ihren Nachfahren gehören auch die Oberhäupter der ehemaligen Herrscherhäuser von Serbien, Russland, Preußen, Sachsen-Coburg-Gotha, Hannover, Hessen, Baden und Frankreich sowie der britische Prinzgemahl Philip, Duke of Edinburgh. [109] Karim erteilte Victoria Sprachunterricht in Hindustani und Urdu[110] und lehrte sie indische Bräuche, in späteren Jahren wurde der Günstling der „indische Sekretär der Königin.“, Mangels eigener Anschauung und Erfahrung beschränkten sich Victorias Kenntnisse über die Kolonien auf offizielle Dokumente und es war ihr unter diesen Bedingungen kaum möglich, die Komplexität der Probleme zu durchschauen. 1872 verhinderte Brown vor dem Buckingham Palace ein Attentat des Feniers Arthur O’Connor, was der Königin erneut Anlass gab, auf die Dienste ihres Hochlanddieners zu bestehen. Unter anderem litt ihr Urenkel Alexei Nikolajewitsch Romanow, der letzte Zarewitsch, Sohn ihrer Enkelin Zarin Alexandra Fjodorowna (geb. Während eines Aufenthalts in Sidmouth verstarb Victorias Vater an den Folgen einer Lungenentzündung (23. Aus der Verbindung Königin Victorias mit Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha gingen neun Kinder hervor: Victoria war so eng mit ihrem Mann verbunden, dass ihr die Kinder zu seinen Lebzeiten ziemlich gleichgültig waren. Nachdem die ersten Regierungsjahre Victorias ohne nennenswerte politische Unruhen verlaufen waren, sollte das europäische Revolutionsjahr 1848 auch Auswirkungen auf Großbritannien haben. [31] In keiner der beiden Affären hatte Lord Melbourne so entschieden reagiert, wie man es von ihm als Ratgeber und Vertrautem einer unerfahrenen Monarchin hätte erwarten dürfen. Wie gewöhnlich hatte Victoria die Weihnachtstage und den Jahreswechsel in Osborne House verbracht, Anfang Januar 1901 fühlte sie sich „schwach und unwohl“ („weak and unwell“),[137] Mitte Januar „schläfrig…benommen und verwirrt“ („drowsy…dazed and confused“),[138] weshalb sich ihre überlebenden Kinder, mit Ausnahme der schwer erkrankten Vicky, in Osborne einfanden und an ihrem Sterbebett versammelten. [36] Der Brief an ihren Onkel ist ein Beleg dafür, dass Victoria wusste, dass König Leopold in Albert den richtigen Heiratskandidaten für sie sah. Mai 1819 im Kensington Palace, London; † 22. von Braunschweig-Wolfenbüttel(1680–1735) Anlässlich der Geburt des Kronprinzen Albert Eduard (des späteren Eduard VII. Man ist fasziniert von der Art sich auszudrücken. Karim was born the son of a hospital assistant near Jhansi in British India. Der plötzliche Tod von Princess Charlotte Augusta, der einzigen thronfolgeberechtigten Tochter des Kronprinzen Georg, Prince of Wales, der für den regierungsunfähigen König Georg III. Da Victoria es ablehnte, von einem fremden Reitknecht begleitet zu werden, übernahm Brown im Winter 1864/65 diese Aufgabe und bald reichten seine Pflichten über das Führen des Pferdes hinaus. Auf dem Thron saß eine bürgerlich-behäbig wirkende Matrone, ausgestattet mit einer beneidenswert robusten Gesundheit.[155]. Großbritannien überstand diese Veränderungsprozesse besser als die meisten europäischen Staaten, weil die britische Aristokratie begriffen hatte, dass eine Revolution nur durch grundsätzliche Reformbereitschaft vermeidbar war. Für Victoria selbst wurden die Feierlichkeiten durch die Sorge um ihren schwer erkrankten Schwiegersohn, Kronprinz Friedrich Wilhelm, überschattet. Allerdings galt die Verbindung des Prince of Wales mit Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel als gescheitert, die Ehen des Duke of York and Albany und des Duke of Cumberland waren bislang kinderlos. Nach dem Tod John Browns am 29. Am 23. When he died in 1830, the next in line, Frederick, had already passed away, so the crown went William, Victoria's youngest uncle. Victoria (Vereinigtes Königreich) wurde am 24. hat es geschafft. ⚭ 1735 Obwohl die Revolution in Großbritannien geringe Auswirkungen gezeigt hatte, verspürte Victoria erstmals Existenzangst und sah die Chartisten im Unrecht: „Ich bin der Meinung, dass Revolution immer schlecht für ein Land und die Ursache unsäglichen Elends für das Volk ist. Für den frühen Tod ihres „geliebten Albert“ („beloved Albert“) machte Victoria ihren ältesten Sohn verantwortlich. Ihr wird eine von ihr selbst straff geregelte „Freizeit“ nachgesagt. die Regentschaft ausübte, löste in Großbritannien eine politische Krise aus. begeht 2012 den 60. Am 22. Für den 10. Insgesamt beliefen sich die britischen Verluste auf 22.000 Mann, von denen rund 17.000 aufgrund mangelhafter Versorgung, Krankheiten oder Seuchen starben. Durch ihr Vorbild verbreitete sich diese neuartige Narkosetechnik in der Geburtshilfe. Januar 1901 in Osborne House, Isle of Wight) war von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland, ab dem 1. Lehzen wurde für die Heranwachsende zur entscheidenden Bezugsperson,[7] insbesondere da das Verhältnis zwischen Victoria und ihrer Mutter zunehmend angespannt war. “All the Records Queen Elizabeth Has Broken.” Royal Central, 28 May 2019. Als Ausdruck ihrer Unterstützung stiftete Victoria am 29. [16] Insgesamt hatte Victoria kaum Kontakt zu Gleichaltrigen, zu ihren wenigen Spielgefährten zählten ihre zwölf Jahre ältere Halbschwester Feodora zu Leiningen,[17] Conroys Tochter Victoire und ab 1833 der King Charles Spaniel Dash. Christopher Hibbert: Queen Victoria: A Personal History. Dezember eine Typhuserkrankung diagnostizierte. und Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel hatte das Land gar an den Rand einer Revolution geführt. [67]“, Das sozialpolitisch raue Klima zwischen 1840 und 1850 war sicherlich auch dafür verantwortlich, dass fünf der sieben Attentate, die Victoria alle ohne erwähnenswerte Verletzungen überstehen sollte, in dieses Jahrzehnt fielen. Queen Elizabeth II and Prince Philip are both related to Queen Victoria. Diese Seite wurde zuletzt am 21. Obwohl die Insel seit dem 16. Aufgrund ihrer zahlreichen Nachkommen erhielt sie den Beinamen „Großmutter Europas“; sie ist beispielsweise sowohl Ururgroßmutter der aktuellen Königin Elisabeth II. [39] Die Geschwindigkeit, mit der Königin Victoria ihre Abneigung gegen eine Ehe ablegte und sich in Albert verliebte, erklärt dessen Biograph Hans Joachim Netzer mit dem Bedürfnis der jungen Königin nach einem Unterstützer und Beschützer, da sie sich in ihrer Rolle als Regentin zunehmend unsicher fühlte,[40] auch Victorias Biographin Carolly Erickson führt das als wesentlichen Grund an. März 1883 trug die Königin in ihr Tagebuch ein, sie sei „schrecklich bewegt durch diesen Verlust, der mir einen Menschen raubt, der mir mit so viel Hingabe und Treue gedient hat und so viel für mein persönliches Wohlbefinden getan hat. Sie betont aber gleichzeitig eine Reihe von Gemeinsamkeiten: Beide waren durch eine unglückliche und lieblose Kindheit emotional verletzt, romantisch veranlagt und teilten eine Vorliebe für Musik. Die königliche Familie (Royal Family) avancierte zum vornehmsten Repräsentanten eines Ideals, das von der bürgerlichen Gesellschaft zum Kraft- und Tugendquell und zum Hort der Beständigkeit stilisiert wurde. Dies zeigte sich sowohl im Umgang mit Politikern als auch im Privaten, wo sie sich meist von ihren Stimmungen und Gefühlen leiten ließ. Als Folge eines Treppensturzes aus dem Jahr 1883 und Rheumatismus in den Beinen fiel ihr das Gehen schwer, weshalb sie zunehmend auf einen Rollstuhl angewiesen war. Es ist ein schreckliches Jahr, nichts außer Traurigkeit & einem Schrecken nach dem anderen.“[136]) und des immer unpopulärer werdenden Burenkriegs machten sich im Sommer 1900 erstmals geistige Ausfallerscheinungen bemerkbar – Beginn eines körperlichen Verfalls, der sich in den nächsten Monaten ausweitete, ohne dass man ihn mit einem konkreten Krankheitsbild hätte in Verbindung bringen können. [37], Auf Initiative Leopolds trafen Prinz Albert und Prinz Ernst am 10. Mit ihr bleibt auch der enge Bezug zu Deutschland bestehen. Da Victoria die Edwardskrone als zu schwer empfand, krönte sie der Erzbischof von Canterbury, William Howley, in einer fünfstündigen Zeremonie mit der eigens für sie angefertigten Imperial State Crown (Hauptartikel: Krönung britischer Monarchen). Insgesamt galt die beinahe einundzwanzigjährige Verbindung zwischen Victoria und Albert als sehr glücklich. Aus dem ersten Diener der Krone, den der Herrscher nach Belieben entlassen konnte, wurde zunächst ein Führer der Parlamentsmehrheit und schließlich, spätestens seit den 1870er Jahren, war er nur noch vom Vertrauen des Unterhauses abhängig. Für die 42-jährige Victoria begann nun eine unablässige Phase der Trauer, die – auch für damalige Verhältnisse – sonderbare Formen annahm und ritualisierte das Andenken an den Verstorbenen als Kult: Alberts Sterbezimmer in Windsor blieb unverändert, Einrichtungsgegenstände und Utensilien wurden zu Reliquien, seine Bettlaken und Handtücher wurden regelmäßig gewechselt, jeden Abend wurde warmes Wasser in seinem Schlafzimmer bereitgestellt. Durch eine kritische Bemerkung ihres Gatten verlor Victoria die Fassung und warf diesem in einem Anfall von Jähzorn eine Reihe von Beschuldigungen vor. Als Peel eine Regierungsbildung unter diesen Umständen ablehnte, wurde Lord Ashley das Amt des Premierministers angeboten, aber auch er lehnte unter diesen Bedingungen ab. Die Königin brachte ihrem Diener große Sympathien entgegen, unter anderem aufgrund seiner offenherzigen Äußerungen ohne Rücksicht auf Rang und Status sowie seines ungezwungenen, rustikalen Verhaltens. Dezember 1852 trat der einflussreiche Palmerston als Innenminister in dessen Kabinett ein,[69] ehe er das Amt des Premierministers ab 1855 selbst übernahm. Albert sollte sich nicht wieder erholen und verstarb in Anwesenheit Victorias sowie fünf der neun gemeinsamen Kinder am 14. Er redete der Duchess ein, dass der Duke of Cumberland – nach Victoria der nächste in der Thronfolge – der Prinzessin nach dem Leben trachte und daher ein isoliertes, abgeschottetes Leben notwendig sei. Das Parlament, das Prinz Leopold 1816 als Gemahl der präsumtiven Thronfolgerin Charlotte Augusta noch eine jährliche Apanage von 50.000 Pfund gewährt hatte, billigte Albert nur 30.000 Pfund zu. They were married on Nov. 20, 1947. Ihr erster Auftritt nach neun Jahren außerhalb der Parlamentseröffnung oder der Einweihung von Albert-Denkmälern. Selbst während Regierungskrisen war Victoria kaum zur Rückkehr nach London zu bewegen und musste von den Regierungsmitgliedern regelrecht erbettelt werden, um einen effizienten Kontakt zu ermöglichen. Victoria, who reigned from 1837 to 1901, established many of the precedents that Elizabeth has honored since she was crowned in 1952. Jahrhunderts waren – Disraeli außenpolitisch, Gladstone innenpolitisch. Jahrestags ihrer Thronbesteigung wurde im Jahr 1887 das Goldene Thronjubiläum (Golden Jubilee) veranstaltet. von Mecklenburg-Strelitz, Ernst Friedrich I. von Sachsen-Hildburghausen, Ferdinand Albrecht II. ThoughtCo uses cookies to provide you with a great user experience. Anschließend ließ er das Gebäude umfangreich nach seinen Vorstellungen im italienischen Stil umbauen und erweitern, ebenso wurde der Garten nach seinen Vorgaben gestaltet. Caroline von Brandenburg-Ansbach(1683–1727), HerzogFriedrich II. In Hannover erbte ihr Onkel Ernest Augustus, Duke of Cumberland and Teviotdale als Ernst August I. den Thron und war bis zur Geburt von Victorias erstem Kind britischer Thronanwärter (Lord Justices Act 1837). [35] Bereits im Sommer 1836 hatte die siebzehnjährige Victoria ihren zukünftigen Ehemann während eines Verwandtschaftsbesuchs ihres Onkels mütterlicherseits, Herzog Ernst von Sachsen-Coburg und Gotha, mit seinen Söhnen in London kennengelernt. Princess Victoria was married to Prince Louis of Battenberg (1854 to 1921) in 1884. Mai 1876 in den Rang einer Kaiserin von Indien (Empress of India) erhob. Eigentlich soll Prinz Charles auf den Thron folgen. Die beiden weiteren wurden in den Jahren 1872 und 1882 verübt. Philip, who had renounced his foreign titles, took the surname Mountbatten and became Philip, Duke of Edinburgh. [96] Neben all diesen indirekten Gunstbezeugungen gab es auch konkrete Beweise in Form von sehr persönlichen Geschenken: Ein Gedichtband in schottischem Dialekt trug 1869 die Widmung „von seiner aufrichtigen Freundin VR“, 1875 erhielt er eine goldene Uhr, 1879 eine ledergebundene Bibel „von seiner treuen Freundin VRI“. Für Victoria, die Irland wie die Mehrheit der Briten eigentlich nur als Kolonie betrachtete, war dieses Vorgehen schockierend und sie beklagte sich darüber, dass ihre Regierung nicht die Macht besäße, das Land zu befrieden. Zu diesem Zweck und zur Selbstdarstellung des Empire wurden die höfischen Rituale stets pompöser, ohne dass dies Einfluss auf das bescheidene Leben Victorias gehabt hätte. [93] Im Juni 1865 wurde das Verhältnis zum Gegenstand weitverbreiteten Klatsches. Im Gegensatz zum wortgewandten Disraeli zeigte William Gladstone kein Interesse daran der Königin zu schmeicheln, vielmehr galt der „Volks-William“ als nüchtern-sachlich und pedantisch. [125] So konsequent Victoria auf die Politik ihres Landes, insbesondere auf die Außenpolitik, Einfluss zu nehmen versuchte, der gesellschaftliche Wandel und die sozialen Probleme (siehe dazu Hauptartikel: Soziale Frage) ließen sie weitgehend unberührt. What are their family ties? ⚭ 1749 Mit Stockmars Unterstützung gelang es ihr, die letzten Versuche der Einflussnahme John Conroys abzuwehren.[21]. King William IV ruled until he died with no direct heirs in 1837, just days after Victoria, the heir-apparent, turned 18. Ihr Nachfolger König Eduard VII. After a short courtship, the two were wed on Feb. 10, 1840. [62] Als Ausdruck ihrer Unterstützung der irischen Bevölkerung, plante Victoria den Erwerb eines Landsitzes in Irland, distanzierte sich aber wieder von diesem Vorhaben, da dies wahrscheinlich als „irisches Landlordgebaren interpretiert worden wäre“. „Ich liebe Ruhe und Frieden, ich hasse Politik und Getümmel. Gustaf von Schweden, Königin Sophia von Spanien, König Juan Carlos I. von Spanien, Königin Margrethe II. und Prinz Philipp stehen seit 68 Jahren an der Spitze Großbritanniens. Albert suchte Rat bei Christian von Stockmar; Victoria wandte sich an Baronin Lehzen. Emilie von Schwarzburg-Sondershausen(1681–1751), HerzogErnst Friedrich I. von Sachsen-Hildburghausen(1681–1724) am 2. [126], Anlässlich des 50. Der Briefwechsel mit ihr begann mit deren Hochzeit mit Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen im Jahre 1858, die Königin schrieb ihr mindestens zweimal in der Woche. [129] Besonders bedrückte Victoria die Aussicht, dass ihrem Enkel Prinz Wilhelm (der zukünftige Wilhelm II. Andere spielten auf den zunehmend rundlicheren Körperbau Victorias an und unterstellten Prinz Albert, einem weiteren „glücklichen Coburger“,[42] dass er die dicke Königin nur wegen ihres noch dickeren Geldsackes nähme. Januar 1901) 1837–1901 Nichte des Vorgängers In dem nach ihr benannten Viktorianischen Zeitalter erlebte das britische Kolonialreich (British Empire) seinen politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Höhepunkt. Auch ihr Wunsch, in einem weißen Kleid und mit ihrem Brautschleier bestattet zu werden, wurde erfüllt. [10] Die Lernbereitschaft der Schülerin wurde als begrenzt beschrieben. Vermutlich durch ein Buch über englische Geschichte erfuhr Victoria im März 1829 von ihrer Stellung als Heiress Presumptive, woraufhin sie zu Lehzen gesagt haben soll: „Ich will mein Bestes geben“ („I will be good“). Seine Stellung mir gegenüber ist daher eine sehr ungewöhnliche, und wenn er nicht da ist, fühle ich mich wie paralysiert. So amüsierte sie sich darüber, dass Disraeli sie mit „mistress“ ansprach, was sowohl „Herrscherin“, als auch „Geliebte“ bedeutet. Mit Louise Lehzen wurde eine enge Vertraute Victorias als „Lady Attendant“ mit der Leitung des königlichen Haushalts beauftragt. [133] Im Verlauf des verlustreichen und kostspieligen Burenkriegs (1899 bis 1902) in Südafrika, mahnte die selbstbewusste Victoria ihre Regierung immer wieder dazu an, die britischen Interessen entschieden zu vertreten: „Bitte verstehen Sie, dass in diesem Haus niemand niedergeschlagen ist; Wir haben kein Interesse an den Möglichkeiten einer Niederlage; Sie existieren nicht.“ („Please understand that there is no one depressed in this house; we are not interested in the possibilities of defeat; they do not exist“).[134]. Von 1868 bis zu Disraelis Tod 1881 standen sie abwechselnd an der Spitze der Regierung. sorgte für eine radikale Abkehr von der viktorianischen Splendid isolation, die Bündnisverweigerung um der politischen Handlungsfreiheit willen und es kam zur Entente cordiale zwischen Großbritannien, Frankreich und Russland 1907. war jetzt das Haus Stuart an der Macht. als auch von deren Ehemann Prinzgemahl Philip, Duke of Edinburgh. Februar 1901 wurde Victoria in der St George's Chapel von Windsor Castle für zwei Tage aufgebahrt und anschließend an der Seite Alberts im Royal Mausoleum von Frogmore beigesetzt, das sie für sich und ihren verstorbenen Gatten im Stil der italienischen Romantik hatte errichten lassen. Lord Conyngham teilte mir dann mit, dass mein armer Onkel, der König, um zwölf Minuten nach zwei aus dem Leben geschieden war und folglich, dass ich Königin bin (I was awoke at 6 o’clock by Mamma, who told me the Archbishop of Canterbury and Lord Conyngham were here and wished to see me. Der Vorschlag war nicht neu: Disraeli hatte bereits während des Indischen Aufstands von 1857 darauf hingewiesen, dass es wichtig sei, alle Schichten des indischen Volkes enger an die Krone zu binden. Unterstützung erfuhr er von Albert, der, auch im Namen Victorias, ein Memorandum verfasste, in welchem er ihre Bestürzung zum Ausdruck brachte und geeignete Maßnahmen zur Linderung der Not vorschlug. 1831 zur Verfügung gestanden hatte. Sie warf ihm sogar sein Aussehen (ihrem nicht unähnlich) vor. Verhältnismäßig wenig Briefe hat Victoria an Prinz Albert geschrieben, da sie immer nur kurze Zeit voneinander getrennt waren. ⚭ 1705 Queen Elizabeth surpassed that record of 63 years and 216 days, on Sept. 9, 2015. Both queens married princes of their own choice, quite apparently love matches, who were willing to support their reigning monarch wives. Angesichts der finanziellen Lage wurde das politische Ende der Ära Melbourne absehbar und eine Regierungsübernahme der Tories unter Robert Peel stand unmittelbar bevor. HarperCollins, London 2000. Heinrich XXIV. Unter anderem waren von der radikalen The Daily News Gerüchte in Umlauf gebracht worden, nach denen der Prinz – der noch immer als „Deutscher“ beschimpft wurde – und sogar die Königin selbst als Hochverräter im Tower of London inhaftiert worden seien. Ermöglicht wurde diese Neuerwerbung durch eine unerwartete Erbschaft: John Camden Neild hatte seinen gesamten Besitz – allein sein Grundbesitz war über 250.000 Pfund wert – der Königin vermacht, wodurch Balmoral, wie schon Osborne House, Privateigentum der Königsfamilie wurde. Sophie Antonia von Braunschweig-Wolfenbüttel (1724–1802), Graf [16], Eine zielgerichtete Vorbereitung Victorias auf ihre Rolle als Monarchin unterblieb bewusst. [44], Die Hochzeitsvorbereitungen führten zu ersten Spannungen zwischen den Brautleuten. Lord Conyngham then acquainted me that my poor Uncle, the King, was no more, and had expired at 12 minutes past 2 this morning and consequently that I am Queen.).[22]“. übertroffen wurde. Die Königin feierte ihre Weigerung als politischen Sieg und war überzeugt, die Würde der Krone verteidigt zu haben. Victoria's father, who predeceased her, had three older brothers ahead of him in succession, none of whom had children who survived to inherit the honor. Der Ehe von Beatrice stimmte sie nur unter der Bedingung zu, dass diese auch nach der Hochzeit weiterhin bei ihr leben solle. [20] Daraufhin kam es zum vollständigen Bruch mit ihrer Mutter und bis zum Zeitpunkt der Thronbesteigung wechselten beide kaum noch ein Wort miteinander. Fast alle Fotos und Gemälde zeigen sie als Frau in schwarzer Trauerkleidung, mit melancholischem oder würdevoll ernstem Gesichtsausdruck. [105] Die Proklamation in Delhi erfolgte am 1. Der Tod ihres Mannes war ein schmerzhafter Schicksalsschlag für Victoria, den die verzweifelte Witwe nie überwinden sollte und der sie in die größte persönliche Krise ihres Lebens stürzte. Before Albert's death in 1861, the two had nine children. von Dänemark, der ehemalige König von Griechenland Konstantin II. [86] Als Ausdruck der tiefen Trauer und Wertschätzung für ihren früh verstorbenen Ehemann trug Victoria bis an ihr eigenes Lebensende ausschließlich Witwentracht. Bereits während seiner ersten Amtsperiode (Februar bis Dezember 1868) war es dem charmanten Disraeli gelungen, die „Feenkönigin“ („The Faery“), wie er Victoria nannte, für sich einzunehmen. Mit dieser liberalen Außenpolitik entsetzte er die Königin, die im Gegensatz dazu die dynastischen Verflechtungen der europäischen Dynastien als Mittel zur Stabilisierung der internationalen Beziehungen betrachtete. Er schaffte die Ämterpatronage in der Beamtenschaft zugunsten von Fachexamina ab, verfügte ein Verkaufsverbot von Offizierspatenten, öffnete die Universitäten Oxford und Cambridge für nicht-anglikanische Studenten, dehnte die Schulpflicht bis zum dreizehnten Lebensjahr aus und führte die geheime Stimmabgabe ein, wodurch die Einflussnahme der Grundbesitzer auf das Wahlverhalten der von ihnen abhängigen Bevölkerung unterbunden werden sollte. Es war sicher auch kein Zufall, dass die Gerichte allen Angeklagten „geistige Zerrüttung“ attestierten und darauf bedacht waren, politische Motive auszuschließen. Mit der Thronbesteigung Victorias am 20. Dezember 1851 unausweichlich wurde. Mein armer Liebling Affie auch von uns gegangen. Sie war die Tochter von Edward Augustus, Duke of Kent and Strathearn, und Victoire von Sachsen-Coburg-Saalfeld. Durch die Wahlrechtsreformen von 1832, 1867 und 1884 veränderte sich das Wählerpotential und damit auch das Parteienspektrum. Durch diese Intervention wollten Westmächte dem russischen Expansionsstreben auf der Balkanhalbinsel und am Bosporus entgegentreten. In ihren 40 Witwenjahren erschien Victoria zur jährlichen Parlamentseröffnung, die sie abschätzig als „Staatstheater“ bezeichnete,[88] nur siebenmal persönlich (1866, 1867, 1871, 1876, 1877, 1880 und 1886) und ließ sich ansonsten durch den Lordkanzler vertreten. Sie vermittelte der Bevölkerung ein Gefühl der Kontinuität und Beständigkeit und wurde zum Symbol des Britischen Empire mit seinen Errungenschaften. März 1856 (Dritter Pariser Frieden) dankte Lord Palmerston, seit 1855 Premierminister, der Königin mit den Worten, dass die Aufgabe, die er und seine Kollegen zu erfüllen hatten, vergleichsweise leicht gemacht worden sei durch die „erleuchteten Ideen, die Eure Majestät in allen großen Angelegenheiten hatte.“[75] Das Verhältnis zwischen Krone und Premierminister hatte sich merklich entspannt, Palmerstons energische Tatkraft zum Ende des Krimkrieges sowie Prinz Alberts unermüdlicher Einsatz als Ratgeber und Organisator hatten zu gegenseitiger Annäherung und Wertschätzung geführt. Trotz des enormen Drucks, den auch ihre Mutter ausübte, sowie einer soeben überstandenen schweren Erkrankung (vermutlich Typhus) verweigerte die 16-jährige Victoria Conroy im Oktober 1835 standhaft ihre Unterschrift zu dessen Ernennung als Privatsekretär. Jetzt ist niemand mehr da, der mich Victoria nennt.[81]“. Victoria war sich ihrer ungenügenden Bildung nur zu bewusst und hatte das Gefühl, an solchen Gesprächen nicht teilnehmen zu können, was sie mit ihrer Rolle als Monarchin für unvereinbar hielt.