Willkommen und Abschied | Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm. Eine einfache Interpretation würde von der Annahme ausgehen, dass das sterbende Kind im Fieberwahn in dem Erlkönig den herannahenden Tod erblickt, der den Knaben schließlich holt. Eine Google-Suche nach „Parodie + Erlkönig“ fördert eine Vielzahl dieser Texte zu Tage. Das Göttliche | Mein Sohn, mein Sohn, ich seh’ es genau: Goethes Beschäftigung mit dem Unbewussten führt weiter zur Psychologie der Romantik.[5]. An den Mond | Wilhelm Meisters theatralische Sendung | Diese locke den widerspenstigen Knaben zunächst mit mütterlichen, dann mit erotischen Phantasien in ihr Reich und gewinne schließlich gewaltsam die Oberhand. Vermächtnis | B. von, 2002 erschien eine Version des Gedichts von, Die Band „Hypnotic Grooves“ verarbeitete auf dem Album, Im Jahr 2000 vertonte der Schweizer Schauspieler, Eine Popversion stammt von dem Songwriter, 2005 veröffentlichte die experimentelle Thrash-Metal-Band, Eine nachdichtende Übersetzung ins Englische war eines der ersten Werke von, Im Jahr 1970 veröffentlichte der französische Schriftsteller. Die Strophen wechseln sich ab von den Berichten des Sohns und den Trostversuchen des Vaters. Prometheus | Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand, Hanswursts Hochzeit. gestorben ist, wird nicht explizit mitgeteilt. Aus meinem Leben. Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm. Während die Balladen des Sturm und Drang fast alle Liebesballaden sind, entwickelt Goethe als erster naturmagische Balladen. In dem Erlkönig glaube ich das Übermenschliche, Dämonische, Ungeheure der Natur in einer stürmischen Herbstnacht zu sehen, wobei sich das Gemüth mit Grausen und doch auch einem geheimen Entzücken erfüllt, und dieses Grausen, welches der Dichter in uns auf das furchtbarste steigert, ist eben das, was auch der Maler bewirken kann und soll. Märchen wie auch Balladen kommen in der Volksdichtung vor, werden aber auch künstlich erschaffen. Beiträge zur Optik | Da einige Verse, wie „Du liebes Kind, komm geh mit mir!“ oder „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt; / Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt“, an sexuellen Missbrauch von Kindern erinnern, neigen einige Interpreten zu der Auffassung, das Gedicht handele von einer Vergewaltigung. Die rechtzeitige Rückkehr misslingt und das Kind verstirbt in seinen Armen. Er schrieb sie im Jahr 1782, in der Sturm und Drang Epoche.In dieser Ballade reitet ein Vater mit Sohn durch den Wald. Anders als in der Dichtung des 18. Der Vater jedoch hört diese Stimme nicht und tut sie als die Geräusche der Natur ab. Mai 2018 Aktualisiert: 26. Daher sei der Hinweis auf Erlen auch kein Übersetzungsfehler (das dänische Wort ellerkonge bedeutet eigentlich ‚Elfenkönig‘, s. Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht? Novelle | "Erlkönig" is a poem by Johann Wolfgang von Goethe. Es wird nicht erklärt, warum am Schluss das. „Du liebes Kind, komm, geh mit mir! (natur)mystische Wesenheit ist, die im Laufe der Ballade verschiedene Positionen und Stellungen einnimmt: Gleichberechtigter Spielkamerad, möglicher Schwiegervater und schließlich ein bedrohlicher "Verführer", auf den "Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt" zurückgeht. stirbt bzw. Dieses Gedicht ist nach wie vor sehr beliebt in Schule wie auch (als Beispiel) in Universität, nicht zuletzt wegen genannter Kürze. Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ – o. – „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt; Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen? Mit verführerischen Worten bittet der Erlkönig den „feinen Knaben“, mit in sein Reich zu kommen und sich dort von seinen Töchtern verwöhnen zu lassen. Die passende Form für diese naturmagischen Themen stellt neben dem Märchen die Ballade dar. Erlkönigs Töchter am düstern Ort? Der Erlkönig ist eine Ballade (kein Gedicht) von Johann Wolfgang von Goethe. Die Mitschuldigen | Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir; Seine männliche Natur hole den fliehenden Knaben buchstäblich ein. Der Triumph der Empfindsamkeit | Über den Granit | Johann Wolfgang von Goethes »Erlkönig« aus dem Jahre 1782 ist eine der bekanntesten deutschen Balladen.Im Gegensatz zu vielen anderen Werken des Sturm und Drang geht es im »Erlkönig« nicht um Liebe; Goethe thematisiert hier zum ersten Mal die magische Macht der Natur.Die Handlung ist in einer dunklen, unruhigen Nacht angesiedelt. Der Stoff der Ballade stammt aus dem Dänischen, dort heißt der Erlkönig Ellerkonge (Nebenform von Elverkonge), also ‚Elfenkönig‘. Die nicht unoriginelle Neu-Fassung der "Erlkönig"-Ballade hat auch schnell die Runde gemacht: "Wer hamstert so spät bei Nacht und Wind, es ist der Österreicher, der wieder spinnt. [8] Während der 55. Dies wurde von verschiedenen Personen dahingehend interpretiert, dass der Vater in einer Welt fortschreitender Industrialisierung oder auch Rationalisierung lebt. Zum Erlkönig inspiriert worden sein soll Goethe während seines Aufenthaltes in Jena durch eine Nachricht, nach der ein Bauer aus dem nahen Dorf Kunitz mit seinem kranken Kind zum Arzt an der Universität ritt. Welche Rolle hat der König im Gedicht? Außerdem soll gezeigt werden, wieso es sich bei Goethes "Erlkönig" has been called Goethe's "most famous ballad". Nach den anfänglichen süßlichen Verheißungen ergreift der Erlkönig-Tod schließlich das Kind und entreißt sein Leben aus den Armen des Vaters, der einen klaren, realistischen Blick behält und den Todeskampf seines Sohnes nicht versteht. Jahrhundert stammen z. (32767 Leser bisher.). In seinen Armen das Kind war tot. Doch zu spät – das Kind in seinen Armen ist tot. Wende sich doch der Verfasser einer ernsteren und sittlicheren Richtung zu, und wir werden gewiß die ersten sein, seinem hübschen Talente Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Der Zauberlehrling | Urfaust | Weitere Vertonungen aus dem 18. und 19. Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) Print Edition Seite 4 vom 4. Heinz Erhardt hat es mit seiner Parodie dieses Gedichtes geschafft. [9] Der Tod des Kindes ist bei dieser Interpretation oft ein seelischer Tod, indem das Kind sich in einem verlorenen Zustand befindet. Über Kunst und Altertum, Naturwissenschaftliche Schriften Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? Die Ballade wurde ursprünglich von Johann Gottfried Herder übersetzt. Wilhelm Meisters Lehrjahre | Iphigenie auf Tauris | Die Leiden des jungen Werthers | Möglicherweise verfügten demnach „unbekannte Mächte über Leib und Leben eines wehrlosen Menschen“, in dem Falle das Kind. Doch die gespenstische Gestalt lässt das Kind nicht mehr los. Zur Farbenlehre, Librettofragment Die erste Walpurgisnacht | E-Mail: Dieses Feld bitte nicht ausfüllen: Folge Grimoires. Der fortschreitenden Zeit und erwachenden Sexualität lasse sich nicht entkommen. Erst lockt er den Jungen mit Versprechungen, später wendet er auch Gewalt an. Der Vater versucht den Jungen zu beruhigen und beeilt sich nach Hause zu kommen. ), sondern von Goethe durchaus beabsichtigt. Bei Betrachtung von Schillers Schädel | Der Erlkönig – Johann Wolfgang Goethe www.deutschunddeutlich.de T61e Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Woran „das Kind“ (der Mensch oder die Kindlichkeit des Sohnes?) Während Wikipedia ihn als "dämonischen Verführer" bezeichnet, ist dies doch mehr als zweifelhaft. Goethes Ballade enthält wie die meisten Balladen Leerstellen, die durch Interpretation vom Leser aufgefüllt werden müssen: Die meisten Interpretationen des Gedichts gehen von der Nicht-Existenz dessen aus, was der Knabe wahrnimmt. Maximen und Reflexionen | Lila | Diese Haltungen stehen sich im Gedicht gegenüber und werden später in der Romantik, z. Leben des Benvenuto Cellini | Der Vater beruhigt seinen Sohn: was er sehe, sei nur „ein Nebelstreif“. Es ist der Vater mit seinem Kind; Der Text ist im Projekt Gutenberg frei verfügbar: http://gutenberg.spiegel.de/buch/johann-wolfgang-goethe-gedichte-3670/231. Der Erlkönig ist eine Ballade (kein Gedicht) von Johann Wolfgang von Goethe. Der Erlkönig | Erlkönig ist eine Ballade von Johann Wolfgang von Goethe, die er im Jahr 1782 schrieb. Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an! „Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn? Der Stoff der Ballade stammt aus dem Dänischen, dort heißt der Erlkönig Ellerkonge (Nebenform von Elverkonge), also ‚Elfenkönig‘. Der Vater möchte seinen Sohn beruhigen und erklärt die Halluzinationen mit Geschehnissen aus der Natur. Wer ist der Erlkönig? Was der Erlenkönig wirklich ist, bleibt also offen und auch der (naturblinde?) Reineke Fuchs | [1] Dabei entstand der Begriff „Erlkönig“ aus der falschen Übersetzung des Wortes Eller als ‚Erle‘. [2][3] Goethe schuf die Ballade als Einlage zu dem Singspiel Die Fischerin, in dem die Darstellerin die Ballade bei der Arbeit singt. Mahomet | Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand | Aaaaalsoooo,wir haben heute in der Schule die Hausaufgabe gekriegt, die Ballade ,, Erlkönig´´ von Johann Wolfgang von Goethe zu lesen.. Italienische Reise | Die Furcht des Kindes steigert sich, der Erlkönig droht schließlich mit Gewaltanwendung, der Vater reitet immer hastiger, versucht seinen Sohn zu retten, doch am Ende, als endlich der heimatliche Hof erreicht ist, liegt das Kind tot in seinen Armen. Der Erlkönig – Johann Wolfgang Goethe www.deutschunddeutlich.de T61e Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Xenien | Das Kind hingegen ist noch in der "natürlichen" Welt aufgewachsen: Es hört die Stimme des Erlkönigs, was auch immer sich genau hinter diesem verbirgt (s.u.). Dem Vater grauset’s; er reitet geschwind, Die natürliche Tochter | Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Dies macht das Kind zugehörig zu einer naturidyllischen Welt, in der Mythen und Legenden halb Wirklichkeit sind. Faust II, Gedichte, Lieder und Balladen Die Metamorphose der Pflanzen | Über den Zwischenkiefer der Menschen und der Tiere | West-östlicher Divan | Festhalten kann man, dass es eine nicht klar umrissene, evtl. Goethe kann an alte Volksballaden anknüpfen. Bemerkenswert ist die Technik des Autors, der den Erlkönig durch den Knaben sprechen lässt, als ob der Knabe vom Erlkönig besessen ist. November 2020 um 17:28 Uhr bearbeitet. Die guten Weiber | Meine Töchter sollen dich warten schön; Nähe des Geliebten | Diese mangelnde Absolutheit macht den Erlkönig auch weiterhin zu einem guten Diskussionstext - und er ist sicher eines der bekanntesten Werke Goethes, insbesondere unter den Kurzen. Er hält in Armen das ächzende Kind, Es scheinen die alten Weiden so grau. Dementsprechend scheint das Kind tatsächlich etwas zu sehen, was der Vater nicht wahrnimmt. Textquelle: Aus „Die Großmeister des Berliner Humors" herausgegeben von Dr. Adolph Kohut, Berlin 1915, A. Zugegeben: Es geht. Umso schlimmer ist sein "Erwachen", als er zu Hause ankommt... "Der Erlkönig" ist eine Ballade, wie man sie an Kürze kaum unterbieten kann. Kann mir jemand helfen, meine eigene Meinung über die "Aufhebung der Immunität" im türkischen Parlament zu bilden? Mein Informationsstand (nach dpa und SZ): Istanbul (dpa) - Das türkische Parlament stimmt dafür, 138 Abgeordneten die Immunität zu entziehen. 2.Der Vater weiss das sein Sohn krank ist und reitet gegen die Zeit. Grimoires.de verdient an vermittelten Käufen. Der Sohn nimmt auf diesem Ritt den Erlkönig wahr, der Vater tut dies als Phantasie des Sohnes ab. – Was wir bringen | Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. Die Ballade wurde ursprünglich von Johann Gottfried Herder übersetzt. Die Strophen wechseln sich ab von den Berichten des Sohns und den Trostversuchen des Vaters. Jahrhunderts wird die Natur nicht von ihrer ästhetischen oder religiösen Seite dargestellt, sondern auf lockende, bezaubernde, beglückende und tötende Weise. Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ – Spottgedicht aus dem Jahr 2003 über die Audi Abgas-Manipulation. Ich denke das man dem Vater,am Tod des Kindes keine Schuld geben darf. Das Kind glaubt in der Finsternis die Gestalt des Erlkönigs zu erkennen und ängstigt sich. Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“ – Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Die Geschwister | E-Mail: Name: Website: Kommentar: Wertung: Suche. Die Wahlverwandtschaften | Newsletter bestellen. Das Kind leidet dabei an zunehmend schweren Halluzinationen, bei dem ihm immer wieder der bedrohlich anmutende Erlkönig erscheint und ihn in sein Reich zu seinen Töchtern locken will. – Hermann und Dorothea, Übertragungen In einer stürmischen Nacht reitet ein Vater, seinen kleinen Sohn im Arm, durch einen dunklen Wald. Der lokalen Überlieferung nach soll die Ballade in der Grünen Tanne in Jena niedergeschrieben worden sein. Satyros oder Der vergötterte Waldteufel | B. von Novalis, weiterentwickelt. Stella | Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn Erst lockt er den Jungen mit Versprechungen, später wendet er auch Gewalt an. Das Kind erkennt die greifende Natur, der Vater nicht, aber ihm graust. Mahomets Gesang | – Doch die Gestalt wird immer bedrohlicher, und der Sohn reagiert immer panischer. Torquato Tasso | Durch den nächtlichen Ausflug ins dämonische Leben werde der Knabe seiner Unschuld beraubt und letztlich gezwungen, seine wohlbehütete Kindheit zu verlassen. Der König in Thule | Die nicht unoriginelle Neu-Fassung der "Erlkönig"-Ballade hat auch schnell die Runde gemacht: "Wer hamstert so spät bei Nacht und Wind, es ist der Österreicher, der wieder spinnt. Ein Fastnachtsspiel vom Pater Brey | Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind; 1.Wieso ist der Vater mit dem Sohn überhaupt unterwegs?-Ich lese das so raus, dass der Vater den Sohn ins (Krankenhaus) bringen will. Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm. Eine Version der österreichischen Gruppe „. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? Vorgestellt wird eine Klassenarbeit, in der es vor allem um eine gute Inhaltsangabe geht. Rameaus Neffe, Ästhetische Schriften In der Ballade möchte eder Erlkönig den Jungen in seine Welt holen, aber wie kann man eine magische Welt beschreiben ? Wandrers Nachtlied | Es befindet sich ebenfalls [mit vielen anderen] in der Anthologie Deutsche Gedichte des Reclam Verlages, welche hier verlinkt ist (Seitenzahl bezieht sich auf die Einzelballade). [6] Goethe, als „einer der Begründer der naturmagischen Ballade“, habe den Erlkönig aus dem Jenseits einen Menschen zu sich rufen lassen, der sich in sein Reich begeben habe.[7]. Tatsächlich war Goethe mehrmals in dem Gasthaus zu Gast, vermutlich entdeckte er dieses jedoch erst später.[4]. Der Totentanz | Lindauer Psychotherapiewochen 2005 stellte Luise Reddemann die These auf, das Gedicht handele von einem Albtraum eines Opfers sexualisierter Gewalt, das den Täter in zwei Personen zerlege, nämlich in den Vater als „guten Vater“ und den Erlkönig als „bösen Vater“. Goethe, Johann Wolfgang von - Der Erlkönig (Interpretation) - Referat : fantasiert, er sieht und hört den Erlkönig, der ihn dazu bringen will, in sein Reich zu kommen. Kommentar von Erich Trunz in: Johann Wolfgang von Goethe: Vorlage:Webachiv/IABot/othes.univie.ac.at. Jedoch ist festzuhalten, dass man auch gesunde Kinder warm hält und eben nicht nur kranke. Der unheimliche Charakter dieser Technik wird gesteigert, indem die Äußerungen des Erlkönigs durch Anführungszeichen hervorgehoben werden, während der Vater und der Knabe für sich selbst ohne Hervorhebung sprechen. Was Erlenkönig mir leise verspricht? Der Tod stellt sich in einer verlockenden Königsmaske vor, das Kind durchschaut aber bald die Maske und erschrickt vor dem tödlichen Grauen, das dahintersteckt. Offizieller Videoclip v. Roger Mas (2015): El rei dels verns / Der Erlkönig, Der König Erl (Frei nach Johann Wolfgang von Frankfurt), Album „Otto“: König Erl von Otto Waalkes – Text im Original (2002), Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand, Über den Zwischenkiefer der Menschen und der Tiere, Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Erlkönig_(Ballade)&oldid=205959519, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2019-09, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2018-04, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Die Laune des Verliebten | Er hat den Knaben wohl in dem Arm, http://gutenberg.spiegel.de/buch/johann-wolfgang-goethe-gedichte-3670/231. Der Erlkönig wurde inzwischen vielfach parodiert – mit gänzlich unterschiedlichen Methoden. Wenngleich viele auf die Idee kommen, das Kind sei krank und phantasiert, gibt es doch nichts im Text, was dafür spricht. Erreicht den Hof mit Mühe und Not; Neben der Frau, dem „einfachen Mann“ und dem Dichter ist gerade das Kind für die magischen Kräfte der Natur empfänglich. Marienbader Elegie | Egmont | Das Kind hört in der Dunkelheit eine Stimme, die es zunächst lockt, umwirbt und es am Ende gar bedroht. Der Zauberflöte zweyter Theil, Autobiographische Prosa Juli 2019, „Vorsprung durch Versmaß“. Dass der Täter in Gestalt des „guten Vaters“ dem Opfer einrede, es bilde sich die Tat nur ein, sei typisch für das Verhalten von Tätern aus dem Nahbereich von Kindern. Er nimmt die natürlichen Dinge nicht mehr wahr und tut sie als inexistent ab. Aus den 1940er Jahren stammt eine humorige Version, in der der Ritt zu Pferd in einen Motorradausflug geändert wurde. Die Beschwichtigungsversuche und der verzweifelte Kampf des Vaters müssten gegen die natürlichen Triebe des Kindes unterliegen. Diese Balladen sind zu ihrer Zeit etwas Neues, da sie den Bereich des Unbewussten mit dem Naturmagischen verbinden. Das erste Mal kommen das Unbewusste und die Gefühlstiefen der Seele zur Sprache, im Gegensatz zur Zeit der Aufklärung. Götter, Helden und Wieland | Wieder bemüht sich der Vater, für dessen Halluzinationen eine natürliche Erklärung zu finden: Alles sei nur das Rascheln der Blätter und der Widerschein der alten Weiden. Mailied | Dabei entstand der Begriff „Erlkönig“ aus der falschen Übersetzung des Wortes Eller als ‚Erle‘. Diese Seite wurde zuletzt am 26. Geistesgruß | Pandora | Erlkönig hat mir ein Leids getan! Entstehungsgeschichte. Erwin und Elmire | Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten | Da helfe kein noch so schneller Galopp des Vaters, der seinen Sohn ins beschützende elterliche Heim zurückholen und so retten wolle. Wilhelm Meisters Wanderjahre, Dramen Mit dem Spruch „Wer steht so spät im Garten, im kühlen? Der Bürgergeneral | Venezianische Epigramme | - Es ist der Tisch mit seinen Stühlen!“ warb IKEA in den 1980ern in Deutschland für wetterfeste Gartenmöbel. Es bleibt unklar, woher der Junge den Begriff „Erlkönig“ kennt und warum diese Figur trotz ihrer anfänglichen Freundlichkeit sofort Angst in ihm auslöst. Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm. Faust I | – Gingo biloba, Versepen Sie sehen (wie der Vater) den Erlkönig als bloße Ausgeburt von Angst- und hohen Fieberträumen und als Ausdruck der Krankheit des Knaben, die ihn am Schluss der Ballade tötet. – Diese Rezension bewerteten 301 positiv und 424 negativ. Der Schatzgräber | Er schrieb sie im Jahr 1782, in der Sturm und Drang Epoche.In dieser Ballade reitet ein Vater mit Sohn durch den Wald. Clavigo | Jahrhundert ein Erlkönig-Denkmal zwischen den heutigen Jenaer Stadtteilen Kunitz und Wenigenjena errichtet. Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht, Eine zweite Gruppe von Interpreten kritisiert die aufklärerische Haltung des Vaters im Gedicht und derjenigen Interpreten, die dessen Sichtweise teilen: Dass von Erlenbrüchen rational nicht nachvollziehbare, naturmagische Energien, auch in Form von Schadenzauber, ausgingen, werde von vielen Menschen seit langer Zeit geglaubt. Vater hat keine Erklärung. Wandrers Sturmlied | Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern | Ihm gegenüber steht der aufgeklärte Mensch (hier: der Vater). Eventuell sind dies Einflüsse der Erhardtschen Version - es ist zugegeben ein kurzer Schritt, wenn man in Gedanken gerade bei Erkältungen und ähnlichen ist. Als der Erlkönig das sich sträubende Kind schließlich mit Gewalt an sich reißen will, verliert auch der Vater seine Fassung und versucht, so schnell er reiten kann, den heimatlichen Hof zu erreichen. Zur Erinnerung daran wurde bereits im 19. Diese Auffassung teilt auch der Soziologe Rüdiger Lautmann, der den „Erlkönig“ nicht als pädophilen Mann, sondern als „Vergewaltiger“ bewertet. Der Fischer | Sie gehört zu seinen bekanntesten Werken und wurde unter anderem von Franz Schubert und Carl Loewe vertont. Der Vater möchte seinen Sohn beruhigen und erklärt die Halluzinationen mit Geschehnissen aus der Natur. 3.Das Kind beginnt zu halluzinieren und sieht den "Erlkönig". Dichtung und Wahrheit, Sonstiges Der Erlkönig entstand aus der falschen Kombination von Eller (Erle - auch hier verbunden mit verschiedenstem Aberglauben) mit König. Das Kind aber wird immer unruhiger. Wiederum anderen Interpreten zufolge verkörpert die Figur des Erlkönigs erste unbewusste pubertäre Ahnungen: Er repräsentiere die männliche Natur des Knaben. In dürren Blättern säuselt der Wind. Der Groß-Cophta | Spät in der Nacht reitet "der Vater" mit seinem Kind nach Hause. Den Erlenkönig mit Kron’ und Schweif? Goethe, Johann Wolfgang von - Der Erlkönig (Interpretation) - Referat : fantasiert, er sieht und hört den Erlkönig, der ihn dazu bringen will, in sein Reich zu kommen. It depicts the death of a child assailed by a supernatural being, the Erlking, a kind of demon or king of the fairies.It was originally written by Goethe as part of a 1782 Singspiel, Die Fischerin. Der Sohn nimmt auf diesem Ritt den Erlkönig wahr, der Vater tut dies als Phantasie des Sohnes ab. – Siehst Vater, du den Erlkönig nicht? Sag uns deine Meinung zu Der Erlkönig. – Sein Tod symbolisiere das unaufhaltsame Ende seiner naiven Integrität und seinen zwangsläufigen Eintritt in die Welt der Erwachsenen. An Bord ist ein neuer V8-Benziner mit vier Liter Hubraum und einer Leistung von bis zu 500 PS. Römische Elegien | Die Furcht des Kindes steigert sich, der Erlkönig droht schließlich mit Gewaltanwendung, der Vater reitet immer hastiger, versucht seinen Sohn zu retten, doch am Ende, als endlich der heimatliche Hof erreicht ist, liegt das Kind tot in seinen Armen. Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären | Etymologisch (die Wortherkunft betreffend) ist es eine Fehlübersetzung aus dem Dänischen: "Ellerkonge" bezeichnet dort den Elfenkönig (Elbenkönig). Der Autor Johann Wolfgang von Goethe ist als Dichter, Naturwissenschaftler, Kunsttheoretiker und Staatsmann bekannt und bekanntester Vertreter der Weimarer Klassik. Des Epimenides Erwachen | Werk: Der Erlkönig Jahr der Veröffentlichung: 1782 Gedichtform: Ballade. Kampagne in Frankreich | Legende vom Hufeisen | Der Erlkönig – Von Johann Wolfgang von Goethe – Gesungen von Fischer-Dieskau Von Johann Wolfgang von Goethe / Deutscher Dichter 26. … Claudine von Villa Bella | Das Tagebuch | – Diese Rezension wurde zuletzt geändert am 01.10.2020 und ursprünglich veröffentlicht am 06.11.2005. Der Text wurde sehr schnell beliebt und häufig in Musik gesetzt: Auch in der Popmusik war das Gedicht häufig Vorlage für verschiedene Vertonungen: Romane und Novellen The poem has been set to music by several composers, most notably by Franz Schubert Beethovens Skizzen zu einer Vertonung WoO 131.